Baccara online – nicht nur für die Superreichen!

Baccarat ist eines der bekanntesten Casino Kartensspiele, und trotzdem haben es die meisten Spieler noch nie selber gespielt.

Die meisten kennen das Spiel nur aus diversen Filmen, vor allem James Bond ist ja ein Liebhaber des Spiels. Das hat sicherlich auch damit zu tun, dass in der Baccara Geschichte das Spiel vor allem von den Superreichen gespielt wurde. Seit man aber Baccara online spielen kann, sollte dies der Vergangenheit angehören, denn heute kann jeder dieses Spiel betreieben und erlernen.

Wir haben für Sie die Casino mit dem besten Baccara online Angebot aufgelistet. Hier finden Sie ideale Bedingungen, egal ob als Anfänger, oder als Experte!

Besonders interessant ist, dass Sie kostenlos Baccara online spielen können, denn so bekommt jeder die Gelegenheit dieses interessante Spiel zu erlernen.

Egal ob bei Chemin de Fer oder Punto Blanco (das sind die beiden beliebtesten Baccara online Varianten), es gilt immer das selbe: das Spiel ist nur halb so kompliziert wie es ausschaut! Wenn Sie gleich um Geld spielen wollen, dann geben wir Ihnen einen kleinen Experten-Tipp mit auf den Weg:  Die beste Wette ist immer auf die Bank (Banco), da diese einen leichten Vorteil gegenüber dem Spieler (Punto) hat. Die Wette auf ein Unentschieden sollten Sie aber jedenfalls meiden, da gewinnt nur das Casino.

WIE FUNKTIONIERT BACCARA ONLINE?

Baccara ist prinzipiell ein simples Spiel. Zwei oder mehr Spieler spielen gegeneinander, wobei einer die Bank übernimmt. Das Ziel ist es mit zwei oder drei Karten möglichst nahe an neun Punkte heranzukommen. Dabei gibt es feste Regeln zum Ziehen oder Halten. Die Baccara Strategie wird davon geprägt, dass es einige wenige Entscheidungen gibt, Ihnen die Bank oder die Spieler freie Hand haben. Hier gilt es die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Die Punkte der Karten sind leicht berechnet: die As zählt 1, 2-9 entsprechend der Zahl und 10, Bube, Dame, König zählen Null. Wenn man 10 überschreitet, also zum Beispiel auf 13 kommt, dann gilt nur die Einer-Stelle, also die Drei!

Man kann auch nicht aktiv mitspielen und nur auf die Bank oder den Spieler setzen. Das machen viele Spieler die Baccara online spielen und ein System entwickeln – diese setzen dann auf einen der beiden Ausgänge und wenden Systeme, wie man Sie aus dem klassischen Roulette Spiel kennt (Martingale, etc.) ein.

BACCARA KOSTENLOS ONLINE SPIELEN

Wenn Sie Baccarat online spielen hat es viele Vorteile. Erstens fällt die Unsicherheit weg, die man im Casino hat – darf ich oder muss ich jetzt ziehen? Zum Zweiten und das ist wohl noch viel wichtiger, können Sie Baccara online kostenlos spielen, was bedeutet, dass Sie das Spiel von der Pike auf völlig risikolos erlernen können. So werden Sie sich sehr schnell das notwendige Wissen aneignen und können bei ihrem nächsten Besuch in einer großen deutschen Spielbank am Baccarat Tisch Platz nehmen.

Mit den von uns angeführten Casino Tipps ist das Gratis Spielen in einem Online Casino ganz einfach: Anmelden, Spielgeldtisch (Play Money, Just for Fun) in der Casino Lobby auswählen und loslegen! Das ist übrigens auch für erfahrene Spieler eine gute Sache, denn so kann man sich gratis mit neuen Baccara Online Varianten bekannt machen.

SPIELEN

Baccarat-Tricks

Baccarat ist ein Spiel bei dem das Schummeln allein schon aufgrund der Tradition des Spiels sehr beliebt ist. Baccarat ist traditionell ein Casinospiel für Spieler mit hohen Einsätzen, da die Einsatzgrenzen sowie die Art der Spieler, die dieses Spiel interessiert, so ungewöhnlich sind.

In amerikanischen Casinos ist Baccarat nicht so beliebt wie in Europa oder in Asien, aber Baccarat-Spiele in Las Vegas sind genauso anfällig für Schummeleien wie in anderen Casinos, vielleicht sogar noch mehr, da die Casinobranche in wirtschaftlich schwierigen Zeiten steckt. Die Casinos in Las Vegas wollen daher hohe Einsatzlimits beim Baccarat anbieten, mit denen sie hohe Gewinne erzielen können.

Es lässt sich einfach sagen, warum Baccarat anfällig für Schummeleien ist. Es handelt sich um ein Spiel mit hohen Einsätzen bei High Roller-Spielen, Einsätze liegen in manchen luxuriösen Casinos in Las Vegas bei bis zu 100.000 US-Dollar pro Hand. In Casinos können Spieler dabei gerne komischen Traditionen oder Aberglauben folgen. Angestellte von Casinos erzählen oft Geschichten über Spieler beim Baccarat, die ihre Karten zerreißen, wenn sie verlieren, andere Spieler schreien die Croupiers und andere Spieler an oder verhalten sich auf eine Art und Weise, die bei anderen Casinospielen nicht toleriert wird.

In der Regel bleiben der Aberglauben und das kindische Verhalten der High Roller beim Baccarat dem Sicherheitspersonal nicht verborgen. Sicherheitsmitarbeiter an den Tischen achten im Casino unter anderem darauf, ob Spieler hohe Einsätze bei einer Hand vornehmen. Die wirtschaftlich schwierige Lage hat dazu geführt, dass nicht nur Betrüger Geld von den Casinos stehlen wollen. Zudem müssen die Sicherheitsmitarbeiter besonders aufmerksam auf Spieltische achten, auf denen hohe Einsatzlimits gelten. Mit anderen Worten wissen Casinos, dass es Spieler gibt, die betrügen wollen, allerdings sind die Betreiber in der Lage, die Aktionen an den Baccarat-Tischen zu überwachen.

Baccarat ist ein Spiel mit hohen Limits und mit einfachen Regeln, bei dem man keine komplizierte Strategie kennen muss. Deshalb ist es anfälliger für Schummeleien als kompliziertere Spiele.

Online Baccarat
Exklusives Angebot:
Casumo Casino Test
100% up to €1200
200 Freispiele
Spielen

Schummeln beim Baccarat

Die Tran-Gruppe aus San Diego war verantwortlich für den größten Casinobetrug überhaupt. Angeblich wurden von der Gruppe bis zu 15 Millionen Dollar an Baccarat-Tischen in amerikanischen Casinos gestohlen. Die Organisation hat bei Baccarat-Spielen über Jahre hinweg betrogen, bis das FBI die meisten Mitglieder der Gruppe im Jahr 2007 verhaftet hat.

Geschafft haben die Mitglieder es durch Schmiergelder für Croupiers und die Nutzung von versteckten Kameras, um einen Vorteil am Baccarat-Tisch zu gewinnen. Croupier wurden bestochen, damit die Karten falsch gemischt wurden, sodass am Baccarat-Tisch die Chance zu Betrügereien und Manipulationen gegeben war.

Sobald der Dealer das Kartenspiel manipuliert hat, konnten Mitglieder der Organisation die Karten im Spiel beobachten. Danach berichteten sie ihren Partnern über die noch nicht gemischten Karten, damit diese wussten, wann und wie hoch sie setzen sollten. Wenn Sie den Ausgang einer Hand beim Baccarat schon vor Ihrem Einsatz kennen, können Sie hohe Einsätze platzieren, ohne dabei Angst haben zu müssen, Ihr Geld zu verlieren.

Bei Kartenspielen wie beim Blackjack haben Spieler die Wahl, mehr Karten zu nehmen. Beim Baccarat sehen die Regeln vor, dass Spieler eine dritte Karte unter bestimmten Bedingungen nehmen. Das hilft Betrügern beim Steigern der Gewinne durch Schummeleien. Wie bei jedem Kartenspiel markieren Betrüger beim Baccarat oft die Karten, bevor sie die Reihenfolge der Karten kennen, da auch das Mischen manipuliert wird.

Schummbeln beim Baccarat wie „The Cutters“

Vor kurzer Zeit hat eine Gruppe asiatischer Baccarat-Spieler, die von Sicherheitsmitarbeitern in Casinos „The Cutters“ genannt wurde, Hightech genutzt, um bei Baccarat-Spielen mit hohen Limits zu betrügen. Laut den Angestellen von Casinos haben die „Cutters“ sieben oder acht Baccarat-Betrüger zugleich an einem Ort eingesetzt, an dem dann ein Casino nach dem anderen betrogen wurde.

Die „Cutters“ nutzen eine Person mit einer versteckten Kamera an einem Baccarat-Tisch mit hohen Einsätzen, um das Kartenspiel zu beobachten und die Reihenfolge der Karten zu sehen. Die aufgezeichnete Sequenz von Karten wird dann an ein anderes Teammitglied geschickt, in der Regel auf dem WC, der die Sequenz analysiert, um daraus einen Vorteil zu ziehen. Die Gruppe hat angeblich auch eigene Software genutzt, um die Reihenfolge der Karten aufzuzeichnen und zu analysieren und so in der Zukunft Erfolge zu erzielen.

Wenn Betrüger in einer Gruppe arbeiten und die Betrügereien im Voraus testen, kann es schwierig sein, sie zu überführen. Versteckte Kameras lassen sich heute so gut verstecken, dass die Sicherheitsmitarbeiter im Casino diese kaum finden können. Die Arbeit in einer Gruppe macht es zudem schwierig, alle Betrüger auf einmal zu erwischen. Wenn ein Mitglied der Gruppe gefasst wird, wird dieses einfach ersetzt, die Betrüger können dann in anderen Casinos arbeiten.

Andere Arten zum Schummeln beim Baccarat

Nicht immer gehören das Bestechen der Croupiers oder das Herausfinden der Reihenfolge der Karten zum Betrug beim Baccarat. Einfachere Baccarat-Betrügereien wie das Verstecken von Karten im Ärmel oder das Tauschen von Karten mit Partnern unter dem Tisch sind ebenfalls beliebte Methoden, da man auf diese Weise weiß, welche Karte als nächste erscheinen wird.

Baccarat ist aufgrund der traditionell hohen Limits in vielen Casinos anfällig für Betrügereien. Bei Baccarat kann man von Spielern mit großen Vorkenntnissen ausgehen, deshalb erlauben Croupiers und andere Casinoangestellte beim Baccarat ein Verhalten, das sie an anderen Tischen nicht dulden würden. Da Einsätze beim Baccarat durchaus sechsstellig sein können, sind die möglichen Gewinne für Betrüger extrem hoch. So lange an Baccarat-Tischen solch hohen Limits angeboten werden und so lange Croupiers bestochen werden können, wird der Betrug beim Baccarat ein Teil der Glücksspiele in Casinos sein.

Der Baccarat-Tisch

An der Seite des Tisches finden sich Nummern, die die Zahl der Spieler markieren. Ein normaler Baccarat-Tisch hat 14 Nummern von 1-15, die Unglückszahl 13 wird dabei übersprungen. Über die Spielernummer sehen Sie drei Boxen auf dem Tisch. Die erste Box vom Spieler aus ist die Box für Einsätze des Spielers, darauf folgt die Box für Einsätze des Bankers, dann die Box für Einsätze auf Tie. Sie wählen eine der drei Boxen, wenn Sie Ihre Chips platzieren.Baccara Tisch

Wie man beim Baccarat online gewinnt

Wenn der Spieler eine 8 oder 9 erhält, hat er einen Natural und gewinnt automatisch, wenn nicht der Dealer ebenfalls eine 8 oder 9 hat. Bei einer anderen Punktezahl kann der Dealer dem Spieler eine dritte Karte geben, das hängt von der Gesamtsumme ab. Es gibt bestimmte Regeln für den Spieler und den Dealer, wenn es um die dritte Karte geht. Ein Spieler erhält eine dritte Karte, wenn die Summe der ersten beiden Karten maximal fünf beträgt.

Es ist also nicht die Entscheidung des Spielers, sondern wird von den Regeln des Spiels bestimmt. Auch die Entscheidung des Bankers, eine dritte Karte zu nehmen, wird durch verschiedene Regeln bestimmt, die im Detail auf der Seite mit Baccarat-Regeln erläutert werden. Wer die höchste Gesamtsumme hat, gewinnt die Hand.

Baccarat Casino des Monats: